Therapiemethoden Körper- und Psychotherapie

„Wer heilt hat Recht“ ?  

Dies ist eine alte Aussage von Paracelsus und wurde damals wie heute stark diskutiert. Zugegeben, diese Aussage klingt sehr einfach. Aber gerade im Bereich der Psychotherapie und Beratung zeigt sich immer wieder, dass Menschen sich und ihre Verhaltensweisen während einer Therapie ändern können, ohne dass man immer genau weiß, woran es tatsächlich gelegen hat. Dies darf jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass eine fundierte Ausbildung des Therapeuten zwingend notwendig ist.

 

Unter Fachleuten herrscht vor allem in Deutschland seit Jahren Uneinigkeit über die Wirksamkeit bestimmter therapeutischer Schulen und Methoden. Die Humanistischen Richtungen der Psychotherapie sind in vielen Ländern bereits anerkannt. 

In Deutschland hat die Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT) am 12.10.2012 einen Antrag an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP), auf wissenschaftliche Anerkennung des Verfahrens "Humanistische Psychotherapie" gestellt. Die Entscheidung steht aus.

 

Einigkeit herrscht mittlerweile darüber, dass ein großer Teil des Therapieerfolges auf das Verhältnis zwischen Klient und Therapeut zurück zu führen ist. Dies ist auch meine Erfahrung. Die innere Haltung mit der ich Menschen begegne, ist ausschlaggebend dafür, ob Sie sich mit dem was Sie bewegt öffnen können. 

Unverzichtbar sind jedoch fundierte Kenntnisse im Bereich Psychopathologie, Psychodynamik in Abgrenzung zu existentiellen und spirituellen Fragen. Weiterhin gehört vor allem die intensive Auseinandersetzung und Durcharbeitung eigener Themen des Therapeuten und die Offenheit keinen Bereich auszuklammern dazu. Methoden dienen mir als Unterstützung und welche zum Einsatz kommen hängt ganz individuell von dem Menschen ab, der mir gegenüber sitzt.

 

Häufig werde ich gefragt, wie lange eine Therapie dauert oder dauern sollte. Auch hier kommt es darauf an, mit welchem Anliegen Sie in meine Praxis in Schwerin kommen und was Ihr ganz persönliches Ziel ist.

Manchmal ist es ausreichend einen Anstoß, eine Vergewisserung oder einen Perspektivwechsel zu bekommen.

Tiefgreifende Veränderungswünsche benötigen erfahrungsgemäß mehr Zeit. Was sich über Jahre hinweg manifestiert hat, kann nicht innerhalb kürzester Zeit aufgelöst werden. 

Sie allein sind der Gradmesser und entscheiden über Häufigkeit und Dauer. Auf Wunsch gebe ich Ihnen gern Empfehlungen. 

 

Schauen Sie sich gerne auf den Detailseiten im Untermenü um, auf welche Weise zu welchen Fragen ich Ihnen eine Unterstützung bieten kann. Keine der einzelnen Methoden ist dabei gänzlich von der anderen zu trennen. Ein einfaches Gespräch, in dem der Fokus voll und ganz auf Ihnen und Ihren Themen liegt, kann schon sehr heilsam wirken. Manchmal muss man dazu einfach die lösenden Fragen gestellt bekommen, um aus alten Gedankengängen zu finden und neue Türen zu öffnen. In anderen Fällen kann es helfen, Ihre Themen durch Erspüren zu entdecken - wo es uns trifft, da betrifft es uns. Heutzutage ist es üblich die eigenen Gefühle zugunsten "dringlicher" oder "ungünstiger" Umstände wegzudrücken. So ist es nicht überraschend, dass wir nicht mehr feinfühlig spüren, was für uns stimmt und was nicht. Im Rahmen der Körpertherapie lässt sich dieses Feingefühl wiederentdecken und seelische Wunden können anfangen zu heilen. Haben langwierige Trauer, Wut oder ähnliche negative Gefühle zu seelischen Verspannungen geführt, zeichnet sich dies häufig auch im Körper ab. Mit Hilfe von Massagen im Rahmen einer Körpertherapie lässt sich die eigene Biodynamik wieder herstellen, Verspannungen lösen, die natürlich reinigenden Flüsse im Körper wieder in die Gänge bringen und damit zurück in den allgemeinen Lebensfluss finden. 
Sowohl bei Gesprächs- als auch bei der Körpertherapie ist es hilfreich mit Inneren Bildern und dem Inneren Kind zu arbeiten. Häufig liegen viele Antworten in alten Wunden und unbewussten Vorstellungen begraben. Auch die Arbeit mit Träumen ist letztlich nichts anderes als die Betrachtung einer Reihe unterbewusst-erzeugter innerer Bilder und kann besonders aufschlussreich im Bezug auf Ihre ganz eigenen Themen sein.

Alle Therapiemethoden biete ich im Einzelgespräch aber auch als Paartherapie an.